BA-Studium

BA-Studium

Studieren bei der KOBRA!

Studienprofil – Produktionstechnik [BA Glauchau]

Ziel des Studiums ist die Ausbildung von qualifizierten Mitarbeitern des produzierenden Bereiches. Im Mittelpunkt stehen u. a. die Grundlagen des Maschinenbaus, die Betriebsorganisation und die Produktion (Planung, Arbeitsvorbereitung, Realisierung, QM, Umgang mit Reklamationen).

Typische Einsatzgebiete sind u. a.

  • Fertigungsplanung, -organisation, -kontrolle
  • Qualitätswesen
  • Arbeitsvorbereitung, Kalkulation etc.

Mit der Entscheidung für diesen Studiengang machen Sie sich auf dem Weg zum Spezialisten für die digitale Welt. Neben dem Erwerb der Informatik-Kernkompetenzen ist der Studiengang dabei insbesondere auf technische Anwendungen fokussiert. Sie werden lernen, die Anforderungen der Anwender aus verschiedenen Branchen zu verstehen, diese zu strukturieren und intelligente Lösungen zu entwickeln.

Innerhalb von Wahlpflichtmodulen können Sie sich bereits während des Studiums in den folgenden Richtungen spezialisiere

  • Daten- und Kommunikationstechnik: Der Allrounder, der Netzwerke einrichtet und betreut, der komplexe Systeme analysiert und programmiert.
  • Prozessinformatik: Der Technik-Profi, der sich auch mit der Hardware auskennt, der weiß, was der Konstrukteur tut, der Messwerte aus Produktionsprozessen aufnehmen und verarbeiten kann.

Die Ausbildung der Studenten beinhaltet Grundlagen und Handwerkszeuge.

Die Grundlagen sind allgemeiner Natur (z.B. Mathematik, Thermodynamik, Wirtschaft, Qualität, Englisch), konstruktiv (z.B. Mechanik, Konstruktion, Fertigung, Werkstoffe) und elektrotechnisch (Grundlagen, Antriebe, Sensorik, Steuerung/Regelung).

Das Handwerkszeug bildet der CAE- Komplex mit dem 3-d. CAD-Modell im Zentrum und davon ausgehenden Simulationen und Optimierungen z.B. im Bereich FEM, CFD und Kinematik sowie die Anbindung von Fertigungsverfahren wie CNC-Programmausgabe bzw. Spritzguss-Simulation.

Der Studiengang befasst sich mit dem Erkennen, Analysieren und Lösen von technischen Problemstellungen.

Typische Einsatzgebiete sind u. a

  • Entwicklung und Konstruktion von Bauteilen, Baugruppen
  • Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Steuerung der Fertigungsabläufe
  • Prüftechnologie und Qualitätssicherung etc

Studienrichtung – Technische Betriebsführung [BA Plauen]

Der Studiengang deckt Engineering- sowie technische und organisatorische Aufgaben ab, die auf grundlegenden Prozesskenntnissen aufbauen. Die fachliche Basis ist daher stärker interdisziplinär, system- und prozessorientiert ausgerichtet. Technische und betriebswirtschaftliche Prozesse werden in diesem Studiengang zusammengeführt.

Typische Einsatzgebiete sind u. a

  • Planung und Steuerung technischer Prozesse, Produktionsmanagement
  • Disposition, Termin- und Kapazitätsplanung
  • Technisches Controlling, Qualitätsmanagement
  • Kundenbetreuung, Beratung, Technische Dienste
  • Produktmarketing, Technischer Vertrieb

Studienrichtung – Außenhandel und Internationales Management [BA Plauen]

Diese Studienrichtung ist konsequent an internationalen Themen ausgerichtet und beinhaltet eine Ausbildung in zwei Fremdsprachen. Gegenstand des Studiums sind solche Grundlagen-Lehrgebiete wie Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Recht, Methodenkompetenz wie Mathematik und Statistik, wissenschaftliches Arbeiten und Sozial- und IT-Kompetenz. In der Vertiefung eignen sich Studierende u. a. Kenntnisse über E-Commcerce, Emerging Markets, internationales Marketing und internationaler Vertrieb, Kommunikations- und Verkaufstechniken an.

Das Arbeitgebiet der Absolventen umfasst ein breites Spektrum betriebswirtschaftlicher Aufgaben im internationalen Umfel

  • Internationales Marketing und internationaler Vertrieb
  • Qualitäts- und Projektmanagement
  • Organisation/Planung/Verwaltung
  • Finanzmanagement und Controlling
  • Personalmanagement
  • Assistenz der Geschäftsführung
TOP
(Datenschutzerklärung)